Schwarze Zahnpasta – hui oder pfui?

In der Oktober Ausgabe der Doubox gab es eine schwarze Zahnbaste von Ecodenta. Ich habe vorher schon mal beiläufig von schwarzer Zahnpasta gehört, hatte aber nicht dringend das Bedürfnis diese unbedingt auszuprobieren. Da ich sie aber jetzt in der Doubox hatte, wurde sie natürlich getestet – die alte Tube war eh gerad leer. Und da ich ja nun mal neugierig bin, war der Zeitpunkt perfekt.

DSC03569

Die schwarze Zahnpasta von Ecodenta enthält schwarze Holzkohle (daher auch die Farbe), die den Whitening Effekt verstärken soll. Der außerdem enthaltene Wirkstoff TeavigoTM soll vor Zahnstein schützen und antibakteriell wirken. Es handelt sich nur um natürliche Wirkstoffe.

Ich benutze die Zahnpaste nun seit ca. 3 Wochen. Das erste Putzen war eine kleine Überwindung. Ich kenne nur weiße Zahncreme, einmal hatte ich rote, das war aber auch die Ausnahme. Die Zahncreme ist wirklich tiefschwarz. Sie schäumt nur leicht auf beim Putzen und wird dann gräulich. Sie ist dann eher flüssig und ich tropfe damit schnell alles voll. Gerade bei der Farbe sieht man erstmal, wo man überall hinkleckert. Das fällt bei weißer Zahncreme nicht ganz so schnell auf.

DSC03571

Die Zähne fühlen sich nach dem Putzen sehr sauber an. Alle Rückstände sind entfernt. Der Atem ist frisch. Die Zahncreme selbst schmeckt eher nach gar nichts, aber trotzdem leicht frisch. Das hätte ich auf Grund der Farbe überhaupt nicht erwartet.

Das glatte Gefühl der Zähne hält lange an. Auch nach dem zweiten Frühstück merke ich keinen Belag auf den Zähnen. Das kann andere Zahnpasta nicht.

Leider kann ich den „Whitening“ Effekt nicht wirklich beurteilen. Ich finde schon, dass meine Zähne etwas heller geworden sind. Habe vorher aber auch immer „Whitening“ Zahncremes benutzt. Einen großen Unterschied erkenne ich nicht. Vielleicht hätte man es auf Vor-Nachher-Fotos erkannt.

Bei Douglas kostet die Zahncreme (100 ml) 4,49 € und ist damit kein Schnäppchen. Im Drogeriemarkt bekommt ihr Zahncremes natürlich deutlich günstiger. In wie weit diese aber nun besser ist als andere kann ich nicht beurteilen. Daher kommt ein Nachkauf für mich auch nicht in Frage, obwohl ich mit der Reinigungswirkung wirklich sehr zufrieden bin.

Habt ihr schon einmal schwarze Zahnpasta ausprobiert?

Liebe Grüße
Sunny

Advertisements

Ein Gedanke zu “Schwarze Zahnpasta – hui oder pfui?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s